Bühnenbild

Tierhalterhaftpflicht­versicherung

Jetzt beraten lassen

Wenn Hund und Pferd ohne Sie durch­gehen

Beim Gassi­gehen springt Ihr Terrier ein fremdes Kind an. Das plumpst mit seinen neuen Klamotten in den Matsch. Ihr Araber büxt von der Weide aus und kolli­diert mit einem SUV? Egal, wie brav Ihr Lieb­ling ist – als Halter haften Sie immer für Ihren Hund oder Ihr Pferd.

Schützen Sie sich mit einer Haft­pflicht­ver­si­che­rung vor hohen Sach- und Perso­nen­schäden, die Ihr Vier­beiner verur­sacht. Wichtig: Eine Hundehalter-​Haftpflichtversicherung ist in den meisten Bundes­län­dern gesetz­lich vorge­schrieben und gilt nicht nur für "gefähr­liche" Hunde.

Opti­male Sicher­heit

Die wich­tigsten Leis­tungen im Über­blick:

  •  Versi­che­rungs­summe wahl­weise 10, 20 oder 30 Mio. € pauschal für Personen-​, Sach- und Vermö­gens­schäden
  • Selbst­be­tei­li­gung wahl­weise 150 € je Sach- bzw. Vermö­gens­schaden

Für Hunde­halter

  • Führen ohne Leine und Maul­korb
  • Schäden durch gewollten oder unge­wollten Deckakt
  • Mitver­si­che­rung von Welpen bis 12 Monate
  • Teil­nahme an Hunde­sport­ver­an­stal­tungen
  • Schäden im Ausland

Für Pfer­de­halter

  • Perso­nen­schäden von Fremdrei­tern und Reit­be­tei­ligten
  • Flur­schäden anläss­lich des Weide­be­triebes
  • Schäden an gemie­teten Reit­hallen, Stal­lungen, Pfer­de­kop­peln, -​boxen und -​transportanhängern (bis 10.000 €)
  • Teil­nahme an reit­sport­li­chen Veran­stal­tungen
  • Schäden durch gewollten und unge­wollten Deckakt
  • Mitver­si­che­rung von Fohlen bis 12 Monate

 

Diese Darstel­lung ist stark verkürzt. Die konkreten Leis­tungen und die dafür notwen­digen Voraus­set­zungen finden Sie im Detail in den Versi­che­rungs­be­din­gungen bei den weiter­füh­renden Infor­ma­tionen.

Beispiele gefällig?

Unsere Beispiele geben Ihnen einen Eindruck davon, wie schnell etwas passieren kann und was wir uns für den Fall der Fälle dagegen über­legt haben.

Clever kombi­niert – gut versi­chert

So können Sie Ihre Tier­hal­ter­haft­pflicht bei der Meck­len­bur­gi­schen sinn­voll ergänzen: