Das kleinste Versicherungsmuseum der Welt

Das wahrscheinlich kleinste Versicherungsmuseum der Welt

Ich möchte mehr erfahren!

Versicherungsmuseum

In Neubrandenburg, wo wir 1797 gegründet wurden, kann man die Mecklenburgische Versicherung ganz persönlich erleben. Dort betreiben wir seit Jahren unser kleines, aber feines Versicherungsmuseum. Nicht nur, dass ein Versicherungsmuseum selbst etwas Besonderes ist, auch das Gebäude ist speziell.

Die liebevoll gestaltete Ausstellung zeigt einen Rückblick auf 220 Jahre Firmenhistorie, an der die Versicherungsgeschichte im Allgemeinen von ihren Anfängen bis heute aufgezeigt wird. Beheimatet ist das – wahrscheinlich kleinste – Versicherungsmuseum der Welt in einem Wiekhaus. Dieses niedliche, schmale dreigeschossige Haus ist in die alte Stadtmauer eingebettet und diente früher als Verteidigungsposten.

Warum Sie uns besuchen sollten

Das Versicherungsmuseum ist ein ideales Ausflugsziel, wenn Sie in der Region wohnen oder Urlaub an der Mecklenburgischen Seenplatte machen. Sie finden uns nahe der Innenstadt Neubrandenburgs, an der ehemaligen Stadtmauer. Das Museum bietet Ihnen:

Freien Eintritt

Wir freuen uns auf Ihren persönlichen Besuch – selbstverständlich ist dieser kostenlos.

Persönliche Ansprechpartnerin

Unsere „gute Seele“ im Haus, Astrid Preuß, steht Ihnen gern persönlich für Fragen zur Verfügung.

Märchenstunde für Kinder

Für Kindergartengruppen und Schulklassen bieten wir eine phantasievolle „Märchenstunde“ an. Auskunft dazu erhalten Sie per Mail oder telefonisch während der Öffnungszeiten!

Stadtmauer-Bummel

Nutzen Sie das Museum als kulturellen Stopp bei Ihrer Shoppingtour in Neubrandenburg. Nahe der Innenstadt gelegen, bietet die Umgebung des Museums Geschäfte und süße Cafés.

Die Ausstellung

Gehen Sie mit uns auf Zeitreise und erfahren Sie, warum überhaupt Versicherungen gegründet wurden. Erleben Sie, wie die Arbeit einer Versicherung auch ganz hervorragend ohne Computer funktionierte. Sehen Sie typische Arbeitsmittel von früher, wie ein altes Diktiergerät oder Rechenmaschinen aus den Fünfziger- und Sechzigerjahren.

Alles lesen

Auf drei Etagen erzählen wir anhand von Informationstafeln, geschichtsträchtigen Dokumenten, Fotos und verschiedensten Ausstellungsstücken, wie wir über 220 Jahre Versicherungshistorie schreiben konnten. An diesem Beispiel wird auch die Geschichte der Versicherungen im Allgemeinen von den Anfängen bis heute deutlich.

Möchten Sie mehr erfahren?

Kommen Sie vorbei und entdecken Sie, wie spannend das Thema Versicherung sein kann. Wir freuen uns auf Sie!

Astrid Preuß

Mitarbeiterin im Versicherungsmuseum

Eintritt frei

So erreichen Sie uns

Das – wahrscheinlich kleinste – Versicherungsmuseum der Welt finden Sie im Herzen Neubrandenburgs. Die Stadt, in der die Mecklenburgische gegründet wurde.

Adresse

3. Ringstraße
Wiekhaus Nr. 25
17033 Neubrandenburg
Route berechnen

Öffnungszeiten