Bühnenbild

ab 8,54 € monat­lich

Unfall­ver­si­che­rung für Kinder

Jetzt beraten lassen

Groß werden, aber sicher

Unbe­küm­mert mit kleinen und großen Schritten die Welt entde­cken, so sind Kinder halt. In diesen Momenten können sie Risiken häufig nicht selbst einschätzen. Gut, dass jedes Kind im Kinder­garten, in der Schule und auf den Hin- und Rück­wegen gesetz­lich unfall­ver­si­chert ist.

70 % aller Unfälle passieren aber in der Frei­zeit: beim Toben im Garten, auf dem Spiel­platz oder im Wald. Wenn das mal wirk­lich böse ausgeht, hilft Ihnen nur die Kinde­r­un­fall­ver­si­che­rung mit vollem Versi­che­rungs­schutz für die Kleinen rund um die Uhr. Finan­zi­elle Hilfen vom Staat reichen im Falle einer Inva­li­dität vorne und hinten nicht aus.

Opti­male Sicher­heit

Unsere Komfort­de­ckung macht den Unter­schied. Die wich­tigsten Leis­tungen im Über­blick:

  Grund­de­ckung Komfort­de­ckung
Indi­vi­duell vereinbar:    
Einma­liges Invaliditäts-​Kapital ab 1 % Inva­li­dität
mit 600 % Progres­sion
Lebens­lange monat­liche Unfall-​Rente mit garan­tierter jähr­li­cher Erhö­hung ab Renten­bezug um 2 %, maximal 30 Jahre lang ab 50 % Inva­li­dität
Kran­ken­haus­ta­ge­geld mit doppelter Leis­tung
ab dem 4. Tag (auch bei ambu­lanten Opera­tionen)
Kran­ken­haus­ta­ge­geld bei Rooming-​In
auch für ein Eltern­teil
Zusätz­liche Leis­tungen:    
Schul­aus­fall­geld ab dem 16. Schul­aus­falltag (bis 1.000 €)
Bergungs­kosten für Rettungs­dienste bis 10.000 € bis 25.000 €
Reha-​Manager (bis 10.000 €)
Kosme­ti­sche Opera­tionen, inkl. Zahn­ersatz bei Verlust von Schneide-​ und Eckzähnen (bis 25.000 €)
Infek­tionen durch Zecken­bisse (Borre­liose und Hirn­haut­ent­zün­dung/FSME)
Nahrungs­mit­tel­ver­gif­tungen

 

Diese Darstel­lung ist stark verkürzt. Die konkreten Leis­tungen und die dafür notwen­digen Voraus­set­zungen finden Sie im Detail in den Versi­che­rungs­be­din­gungen bei den weiter­füh­renden Infor­ma­tionen.

Clever kombi­niert – gut versi­chert

So können Sie die Kinde­r­un­fall­ver­si­che­rung bei der Meck­len­bur­gi­schen sinn­voll ergänzen: