Bühnenbild

Betriebliche Alters­vorsorge

Jetzt beraten lassen

Rente vom Chef

Um in der Rente Ihren Lebens­stan­dard halten zu können, müssen Sie privat vorsorgen. Für Arbeit­nehmer lohnt sich die Betrieb­liche Alters­ver­sor­gung, auch Betriebs­rente oder kurz bAV genannt. Denn der Staat und Ihr Arbeit­geber unter­stützen Sie bei dieser Alters­vor­sorge. Bei der Entgelt­um­wand­lung oder Gehalts­um­wand­lung wird der Beitrag dieser soge­nannten Direkt­ver­si­che­rung von Ihrem Brut­to­ge­halt abge­zogen. Aufgrund der so einge­sparten Steuern und Sozi­al­ab­gaben zahlen Sie nur etwas mehr als die Hälfte Ihrer Beiträge selbst.  

Finan­zi­elle Sicher­heit im Alter

Der Arbeit­geber schließt für Sie die Direkt­ver­si­che­rung mit uns ab. Die Beitrags­höhe bestimmen Sie selbst. Im Jahr 2021 sind monat­lich bis zu 568 € für Sie steu­er­frei und bis zu 284 € sozi­al­ab­ga­ben­frei, so dass sich Ihr tatsäch­li­cher Netto­auf­wand enorm verrin­gert.

Lesen Sie hier weitere Vorteile der Betrieb­li­chen Alters­vor­sorge:

  • Renten­zah­lungs­be­ginn ab dem 62. Lebens­jahr frei wählbar
  • Zwei Vorsor­ge­kon­zepte zur Wahl: rendite-​ oder sicher­heits­ori­en­tiert 
  • Wahl­recht zu Renten­zah­lungs­be­ginn: Einmal­zah­lung oder lebens­lange Rente
  • Hinter­blie­be­nen­ab­si­che­rung vor und nach Renten­zah­lungs­be­ginn
  • Dyna­mi­sche Erhö­hung von Beitrag und Leis­tung
  • In der Anspar­phase Hartz IV sicher
  • Über­tra­gung auf neuen Arbeit­geber bzw. private Fort­füh­rung möglich

Diese Darstel­lung ist stark verkürzt. Die konkreten Leis­tungen und die dafür notwen­digen Voraus­set­zungen finden Sie im Detail in den Versi­che­rungs­be­din­gungen bei den weiter­füh­renden Infor­ma­tionen.

Finan­zi­elle Sicher­heit im Alter

So können Sie Ihre Alters­vor­sorge sinn­voll ergänzen: