Daten­schutz­er­klä­rung für unsere Online­be­ra­tung

Neben unser Unter­neh­mens­web­site betreiben wir eine weitere Website für die Online­be­ra­tung. Die Daten­schutz­er­klä­rung für dieses Angebot können Sie hier einsehen.

Die nach­fol­gende Daten­schutz­er­klä­rung gilt für die Nutzung der Website

https://mecklenburgische-​beratung.de

(nach­fol­gend Platt­form genannt), betrieben von Meck­len­bur­gi­sche Versicherungs-​Gesellschaft a. G. (nach­fol­gend "wir", "uns" oder "unser" genannt). Unsere Platt­form ermög­licht die digi­tale Kommu­ni­ka­tion zwischen Ihnen als Kunde und/oder Inter­es­sent (nach­fol­gend "Nutzer" "Sie" "Ihnen" "Ihre" genannt) und unseren Mitar­bei­tern und Part­nern (nach­fol­gend "Berater" genannt).

Für die Nutzung der Platt­form gelten die gene­rellen Daten­schutz­be­stim­mungen der Meck­len­bur­gi­sche Versi­che­rungs­gruppe unter www.meck­len­bur­gi­sche.de/daten­schutz sowie nach­fol­gende spezi­fi­sche Daten­schutz­be­stim­mungen, in denen wir Sie darüber infor­mieren, welche perso­nen­be­zo­genen Daten wir im Rahmen Ihrer Nutzung der Platt­form verar­beiten und zu welchem Zweck die Daten verwendet werden.

1. Verant­wort­li­cher/Kontakt

Verant­wort­li­cher für die Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten im Sinne der EU-​Datenschutzgrundverordnung (nach­fol­gend „DSGVO“) ist

Meck­len­bur­gi­sche Versi­che­rungs­gruppe
Daten­schutz
Platz der Meck­len­bur­gi­schen 1
30625 Hannover
Telefon: 0511 5351-9955
Email: daten­schutz@meck­len­bur­gi­sche.de

Für alle Fragen zum Thema Daten­schutz in Zusam­men­hang mit der Platt­form können Sie sich jeder­zeit an unseren Daten­schutz­be­auf­tragten wenden.

2. Verar­bei­tung Ihrer Daten

2.1 Auto­ma­ti­sierte Daten­er­he­bung

Beim Zugriff auf die Platt­form über­mit­telt Ihr Inter­net­browser aus tech­ni­schen Gründen auto­ma­tisch Daten über jeden Zugriff auf unsere Platt­form (soge­nannte Server­log­files). Folgende Daten werden erhoben, gespei­chert und genutzt:

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • IP-​Adresse,
  • Brow­sertyp / -​version,
  • verwen­detes Betriebs­system,
  • URL der zuvor besuchten Website,
  • Menge der gesen­deten Daten.

2.2 Vom Nutzer einge­ge­bene Daten

Um die Platt­form zu nutzen, müssen Sie sich nicht mit einem Pass­wort regis­trieren.

Für ein Sofort-​Gespräch können Sie direkt, mit Angabe Ihres Vor- und Nach­na­mens, mit einem Berater eine digi­tale Kommu­ni­ka­tion durch­führen, ohne Ihre E-​Mail anzu­geben.

Verar­bei­tete Daten bei der Video­be­ra­tung
Daten für die Reali­sie­rung von Online-​Beratungen per Audio-​ und Video­chat (Strea­ming­daten) werden nach dem Stand der Technik stets verschlüs­selt über­tragen.

Ausge­tauschte schrift­liche Kommu­ni­ka­tion, ausge­tauschte Dateien sowie sämt­liche Inhalte des zentralen Haupt­bild­schirms („White­board“), welcher zur Visua­li­sie­rung und Bera­tung einge­setzt wird, werden verschlüs­selt über­tragen und gespei­chert. Bitte beachten Sie, dass hierbei auch perso­nen­be­zo­gene Daten wie z. B. Ihr Name, Ihre Adresse oder andere Infor­ma­tionen gespei­chert werden können, sofern Sie diese frei­willig über die oben genannten Funk­tionen austau­schen möchten.

2.3 Nutzungs­pro­file

Beim Besuch der Website erstellen wir Meta-​Statistiken in anony­mi­sierter Form zur Verbes­se­rung der Platt­form. Es handelt sich dabei insbe­son­dere um Merk­male zu Angaben über Beginn und Ende sowie Umfang der Nutzung der Platt­form. Von Ihnen einge­ge­bene perso­nen­be­zogen Daten werden nicht verwendet. Die Analy­se­daten werden außerdem an den tech­ni­schen Dienst­leister gem. Ziffer 3 dieser Daten­schutz­er­klä­rung zur Verbes­se­rung der Website weiter­ge­geben.

3. Weiter­gabe von Daten; Dienst­leister

Grund­sätz­lich erfolgt eine Weiter­gabe Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten ohne Ihre ausdrück­liche vorhe­rige Einwil­li­gung nur in den nach­fol­gend genannten Fällen:

3.1 Recht­liche Erfor­der­nisse

Wenn es zur Aufklä­rung einer rechts­wid­rigen Platt­form­nut­zung dient oder für die Rechts­ver­fol­gung erfor­der­lich ist, werden perso­nen­be­zo­gene Daten an die Straf­ver­fol­gungs­be­hörden sowie gege­be­nen­falls an Dritte weiter­ge­leitet, beispiels­weise tech­no­lo­gi­sche Dienst­leister zur Auswer­tung der Daten oder Dienst­leister für recht­liche Erör­te­rung des konkreten Falls. Dies geschieht jedoch nur dann, wenn konkrete Anhalts­punkte für ein gesetz­wid­riges bezie­hungs­weise miss­bräuch­li­ches Verhalten vorliegen. Eine Weiter­gabe kann auch dann statt­finden, wenn dies der Durch­set­zung von Nutzungs­be­din­gungen oder anderer Verein­ba­rungen dient. Wir sind zudem gesetz­lich verpflichtet, auf Anfrage bestimmten öffent­li­chen Stellen oder Behörden Auskunft zu erteilen.

3.2 Externe Dienst­leister

Zur Erbrin­gung von Leis­tungen im Zusam­men­hang mit der Platt­form setzen wir maßgeb­lich externe Dienst­leister ein, insbe­son­dere die flex­perto GmbH, Neue Grünstr. 27, 10179 Berlin. Diese externen Dienst­leister werden von uns sorg­fältig ausge­wählt und regel­mäßig über­prüft, um sicher­zu­gehen, dass der Schutz Ihrer Daten gewahrt bleibt. Die Dienst­leister dürfen Daten ausschließ­lich zu den von uns vorge­ge­benen Zwecken verwenden. Die Dienst­leister werden darüber hinaus von uns vertrag­lich verpflichtet, Ihre Daten ausschließ­lich gemäß dieser Daten­schutz­er­klä­rung sowie den geltenden Daten­schutz­ge­setzen zu behan­deln.

3.3 Dritt­länder

Die Dienst­leister vorste­hender Ziffer 3.2 und deren Subdienst­leister können inner­halb oder außer­halb des Euro­päi­schen Wirt­schafts­raums („EWR“) ansässig sein. Wir haben mit unseren Part­nern große Anstren­gungen unter­nommen, um eine Über­mitt­lung von Daten außer­halb des EWR so gering wie möglich zu halten. Aktuell wird ausschließ­lich Ihre IP-​Adresse bei der Nutzung der Platt­form zur Bereit­stel­lung der digi­talen Kommu­ni­ka­tion und für Zwecke der Nutzungs­ana­lysen an Dienst­leister außer­halb des EWR über­tragen. Ihre IP-​Adresse wird nach 30 Tagen voll­ständig und irrever­sibel anony­mi­siert. Für den Fall, dass perso­nen­be­zo­gene Daten außer­halb des EWR über­tragen werden, findet diese ausschließ­lich unter Einhal­tung der gesetz­lich gere­gelten Zuläs­sig­keits­vor­aus­set­zungen statt. Wenn die Über­mitt­lung der Daten an ein Dritt­land nicht zur Erfül­lung unseres Vertrags mit Ihnen dient, wir keine expli­zite Einwil­li­gung Ihrer­seits haben, die Über­mitt­lung nicht zur Geltend­ma­chung oder Vertei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen erfor­der­lich ist, sonst keine Ausnah­me­re­ge­lung gilt, über­mit­teln wir Ihre Daten nur dann an ein Land außer­halb des EWR, wenn ein Ange­mes­sen­heits­be­schluss nach Art. 45 EU-​DSGVO oder geeig­nete Garan­tien nach Art. 46 EU-​DSGVO vorliegen.

Im Regel­fall verlassen wir uns jedoch nicht ausschließ­lich auf das Privacy Shield, sondern schaffen durch den Abschluss der von der Euro­päi­schen Kommis­sion erlas­senen soge­nannten EU-​Standarddatenschutzklauseln mit der empfan­genden Stelle geeig­nete Garan­tien nach Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO ein ange­mes­senes Daten­schutz­ni­veau.

Im Rahmen der Weiter­ent­wick­lung unseres Geschäfts kann es dazu kommen, dass sich unsere Struktur wandelt, indem die Rechts­form geän­dert wird, Toch­ter­ge­sell­schaften, Unter­neh­mens­teile oder Bestand­teile gegründet, gekauft oder verkauft werden. Bei solchen Trans­ak­tionen werden die Infor­ma­tionen der Nutzer zusammen mit dem zu über­tra­genden Teil des Unter­neh­mens weiter­ge­geben. Bei jeder Weiter­gabe von perso­nen­be­zo­genen Daten an Dritte in dem vorbe­schrie­benen Umfang tragen wir dafür Sorge, dass dies in Über­ein­stim­mung mit dieser Daten­schutz­er­klä­rung und den einschlä­gigen Daten­schutz­ge­setzen erfolgt.

4. Cookies

Für eine einfache und prak­ti­sche Nutzung der Platt­form setzen wir Cookies ein.

Wenn Sie eine der Seiten der Platt­form besu­chen, senden die Server einen Cookie an Ihren Computer. Cookies sind kleine Text­da­teien, die meist für die Dauer der aktu­ellen Sitzung, also bis zum Beenden Ihres Brow­sers, in einigen Fällen aber auch darüber hinaus, auf Ihrem Computer gespei­chert werden. Für sich genommen iden­ti­fi­zieren Cookies Sie nicht persön­lich. Sie erkennen ledig­lich Ihren Webbrowser. Sofern Sie sich nicht selbst gegen­über uns iden­ti­fi­zieren – durch Ausfüllen eines Online-​Formulars –, bleiben Sie für uns anonym.

Wir verwenden Cookies wie folgt:
Nutzen Sie die Platt­form, setzen wir auto­ma­tisch ein Cookie zur Wieder­erken­nung Ihres Brow­sers (ein soge­nanntes Session-​Cookie). Die meisten Browser akzep­tieren Cookies, es ist jedoch möglich, den Browser so einzu­stellen, dass er alle Cookies ablehnt. In diesem Fall wird die Platt­form nicht einwand­frei funk­tio­nieren. Sie können Cookies jedoch jeder­zeit löschen.

5. Daten­schutz­hin­weise für Google reCAP­TCHA, Google Maps, Fonts

Diese Platt­form nutzt mehrere Dienste des Unter­neh­mens Google LLC., 1600 Amphi­theatre Parkway, Moun­tain View, Cali­fornia 94043, USA zur Verbes­se­rung der Nutzer­er­fah­rung. Bei der Nutzung der Dienste kommt es zu einer Daten­über­tra­gung von Daten an Server der Google LLC, die sich auch in den Verei­nigten Staaten von Amerika befinden. Für den Fall, dass perso­nen­be­zo­gene Daten in die USA über­tragen werden, hat sich die Google LLC dem EU-US Privacy Shield unter­worfen. Für alle genutzten Dienste gelten die Daten­schutz­richt­li­nien von Google Inc. finden Sie unter: https://poli­cies.google.com/privacy?hl=de. Dort können Sie im Daten­schutz­center auch Ihre Einstel­lungen verän­dern, so dass Ihre Daten verwalten und schützen können.

5.1 Google Fonts

Diese Platt­form nutzt zur korrekten Darstel­lung von Schriften (Web Fonts) den Dienst Google Fonts. Die Einbin­dung dieser Web Fonts erfolgt durch einen Server­aufruf der Google Server. Hier­durch wird an den Server über­mit­telt, welche unserer Inter­net­seiten Sie besucht haben. Auch wird Ihre IP-​Adresse von Google gespei­chert.

6. Mixpanel

Diese Platt­form setzt das Tracking Tool von Mixpanel Inc., 405 Howard St., Flr 2, San Fran­cisco, CA 94105, USA ein, um zu verstehen, wie Sie unser Angebot nutzen und um dieses ständig zu verbes­sern. Hierzu können Cookies einge­setzt werden. Mixpanel Inc. erhebt und spei­chert Nutzungs­daten in pseud­onymen Profilen. Die pseud­onymen Nutzungs­pro­file werden nicht mit perso­nen­be­zo­genen Daten über den Träger des Pseud­onyms zusam­men­ge­führt. Bei der Nutzung des Dienstes kommt es zu einer Daten­über­tra­gung von Daten an Server der Mixpanel Inc., die sich auch in den Verei­nigten Staaten von Amerika befinden. Für den Fall, dass perso­nen­be­zo­gene Daten in die USA über­tragen werden, hat sich die Mixpanel Inc. dem EU-US Privacy Shield unter­worfen. Der Daten­ver­ar­bei­tung zum Zwecke der Webana­lyse können Sie jeder­zeit mit Wirkung für die Zukunft wider­spre­chen, indem Sie den Dienst durch den Klick auf „Yes, I would like to opt out“ auf dieser Seite https://mixpanel.com/optout/ deak­ti­vieren. Sie können die Daten­schutz­be­stim­mung (Privacy Policy) von Mixpanel hier einsehen: https://mixpanel.com/terms.

7. Ihre Rechte als von der Daten­ver­ar­bei­tung Betrof­fener

Nach den anwend­baren Gesetzen haben Sie verschie­dene Rechte bezüg­lich ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten. Möchten Sie diese Rechte geltend machen, so richten Sie Ihre Anfrage bitte per E-​Mail oder per Post unter eindeu­tiger Iden­ti­fi­zie­rung Ihrer Person an die oben genannte Adresse des Verant­wort­li­chen.

Nach­fol­gend finden Sie eine Über­sicht über Ihre Rechte.

7.1 Recht auf Bestä­ti­gung und Auskunft

Sie haben jeder­zeit das Recht, von uns eine Bestä­ti­gung darüber zu erhalten, ob Sie betref­fende perso­nen­be­zo­gene Daten verar­beitet werden. Ist dies der Fall, so haben Sie das Recht, von uns eine unent­gelt­liche Auskunft über die zu Ihnen gespei­cherten perso­nen­be­zo­genen Daten nebst einer Kopie dieser Daten zu erlangen.

7.2 Recht auf Berich­ti­gung

Sie haben das Recht, von uns unver­züg­lich die Berich­ti­gung Sie betref­fender unrich­tiger perso­nen­be­zo­gener Daten zu verlangen. Unter Berück­sich­ti­gung der Zwecke der haben Sie das Recht, die Vervoll­stän­di­gung unvoll­stän­diger perso­nen­be­zo­gener Daten – auch mittels einer ergän­zenden Erklä­rung – zu verlangen.

7.3 Recht auf Löschung („Recht auf Verges­sen­werden“)

Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betref­fende perso­nen­be­zo­gene Daten unver­züg­lich gelöscht werden, und wir sind verpflichtet, perso­nen­be­zo­gene Daten unver­züg­lich zu löschen, sofern gesetz­liche Bestim­mungen dies erfor­dern.

Haben wir die perso­nen­be­zo­genen Daten öffent­lich gemacht und sind wir gemäß zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berück­sich­ti­gung der verfüg­baren Tech­no­logie und der Imple­men­tie­rungs­kosten ange­mes­sene Maßnahmen – auch tech­ni­scher Art –, um für die Daten­ver­ar­bei­tung Verant­wort­liche, die die perso­nen­be­zo­genen Daten verar­beiten, darüber zu infor­mieren, dass Sie von ihnen die Löschung aller Links zu diesen perso­nen­be­zo­genen Daten oder von Kopien oder Repli­ka­tionen dieser perso­nen­be­zo­genen Daten verlangt haben.

7.4 Recht auf Einschrän­kung der Verar­bei­tung

Sie haben das Recht, von uns die Einschrän­kung der Verar­bei­tung zu verlangen, wenn eine der Voraus­set­zungen nach Art. 18 DSGVO gegeben ist.

7.5 Recht auf Daten­über­trag­bar­keit

Sie haben das Recht, die Sie betref­fenden perso­nen­be­zo­genen Daten, die Sie uns bereit­ge­stellt haben, an sich oder an Dritte aushän­digen zu lassen. Die Bereit­stel­lung erfolgt in einem struk­tu­rierten, gängigen und maschi­nen­les­baren Format. Sofern Sie die direkte Über­tra­gung der Daten an einen anderen Verant­wort­li­chen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es tech­nisch machbar ist.

7.6 Wider­spruchs­recht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer beson­deren Situa­tion ergeben, jeder­zeit gegen die Verar­bei­tung Sie betref­fender perso­nen­be­zo­gener Daten Wider­spruch einzu­legen. Wir verar­beiten die perso­nen­be­zo­genen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwin­gende schutz­wür­dige Gründe für die Verar­bei­tung nach­weisen, die Ihre Inter­essen, Rechte und Frei­heiten über­wiegen, oder anführen, dass die Verar­bei­tung der Geltend­ma­chung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen dient.

Werden perso­nen­be­zo­gene Daten von uns verar­beitet, um Marke­ting zu betreiben, so haben Sie das Recht, jeder­zeit Wider­spruch gegen die Verar­bei­tung Sie betref­fender perso­nen­be­zo­gener Daten zum Zwecke derar­tigem Marke­ting einzu­legen.

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer beson­deren Situa­tion ergeben, gegen die Verar­bei­tung Sie betref­fender perso­nen­be­zo­gener Daten, die zu wissen­schaft­li­chen oder histo­ri­schen Forschungs­zwe­cken oder zu statis­ti­schen Zwecken gemäß Artikel 89 Absatz 1 DSGVO erfolgt, Wider­spruch einzu­legen, es sei denn, die Verar­bei­tung ist zur Erfül­lung einer im öffent­li­chen Inter­esse liegenden Aufgabe erfor­der­lich.

7.7 Auto­ma­ti­sierte Entschei­dungen einschließ­lich Profi­ling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließ­lich auf einer auto­ma­ti­sierten Verar­bei­tung – einschließ­lich Profi­ling – beru­henden Entschei­dung unter­worfen zu werden, die Ihnen gegen­über recht­liche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnli­cher Weise erheb­lich beein­träch­tigt.

7.8 Recht auf Widerruf einer daten­schutz­recht­li­chen Einwil­li­gung

Sie haben das Recht, eine Einwil­li­gung zur Verar­bei­tung perso­nen­be­zo­gener Daten jeder­zeit zu wider­rufen.

7.9 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichts­be­hörde

Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichts­be­hörde, insbe­son­dere in dem Mitglied­staat ihres Aufent­halts­orts, ihres Arbeits­platzes oder des Orts des mutmaß­li­chen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verar­bei­tung der Sie betref­fenden perso­nen­be­zo­genen Daten rechts­widrig ist.

8. Rechts­grund­lagen und Spei­cher­dauer

Wir verar­beiten Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten zu den in dieser Daten­schutz­er­klä­rung beschrie­benen Zwecken auf der Basis der folgenden recht­li­chen Grund­lagen im Einklang mit den Bestim­mungen der DSGVO und dem Bundes­da­ten­schutz­ge­setz (BDSG):

8.1 Mit Ihrer Einwil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO)

Wir ersu­chen Sie um Ihre Einwil­li­gung zur Verar­bei­tung Ihrer Daten für bestimmte Zwecke und Sie haben das Recht, Ihre Einwil­li­gung jeder­zeit zu wider­rufen. Beispiels­weise ersu­chen wir Sie um Ihre Einwil­li­gung, wenn Sie die Dienste der digi­talen Kommu­ni­ka­tion in Anspruch nehmen wollen, beispiels­weise ersu­chen wir Sie um Ihre Einwil­li­gung, um auf Ihre Kamera und ihr Mikrofon zugreifen zu dürfen, um Video-​ und Audio­chats durch­führen zu können.

8.2 Aus berech­tigten Inter­essen (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO)

Wir verar­beiten Ihre Daten, soweit wir oder Dritte ein berech­tigtes Inter­esse daran haben, dies zu tun. Dies bedeutet, dass wir Ihre Daten u. a. für Folgendes verar­beiten:

  • Bereit­stel­lung, Wartung und Verbes­se­rung unserer Dienste, um die Anfor­de­rungen unserer Nutzer zu erfüllen
  • Entwick­lung neuer Produkte und Funk­tionen, die für unsere Nutzer hilf­reich sind
  • Einblicke darüber, wie Personen unsere Dienste nutzen, um die Leis­tung unserer Dienste zu gewähr­leisten und zu verbes­sern
  • Marke­ting, um Nutzer über unsere Dienste zu infor­mieren
  • Aufde­cken, Verhin­dern oder ander­wei­tiges Bekämpfen von Betrug, Sicher­heits­män­geln oder tech­ni­schen Problemen
  • Einhalten von Verpflich­tungen gegen­über unseren Part­nern und Rech­te­inha­bern
  • Durch­setzen recht­li­cher Forde­rungen

8.3 Dauer der Spei­che­rung

Sofern nicht spezi­fisch ange­geben, spei­chern wir perso­nen­be­zo­gene Daten nur so lange, wie dies zur Erfül­lung der verfolgten Zwecke oder aufgrund gesetz­li­cher Aufbe­wah­rungs­fristen notwendig ist.

9. Daten­schutz­er­klä­rung im Internet

Die aktu­elle Fassung der Daten­schutz­er­klä­rung ist unter https://www.meck­len­bur­gi­sche.de/daten­schutz abrufbar.